DIE WELT MIT ALLEN SINNEN ERLEBEN...

Welche Hörsysteme gibt es eigentlich?

Vogelgezwitscher. Das Knistern eines Feuers. Ein plätschernder Fluss. Kinderlachen.
In unserer spannenden Umwelt gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch viel zu hören. Umso wichtiger ist es deshalb, mit dem perfekten Hörsystem aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Kommen Sie vorbei, wir testen Ihre Hörleistung und beraten Sie umfassend zu den verschiedenen Hörsystemen.

Hörsysteme sind heutzutage keine großen Klötze mehr, die sofort ins Auge stechen und Ihnen ein Schamgefühl geben.
Ganz im Gegenteil: moderne Hörsysteme sind heutzutage nahezu unsichtbar und verfügen über modernste Technik. Und das Beste: die vielen Modelle gibt es in verschiedensten Preisklassen, so ist für jeden das Richtige dabei.

Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme sind heutzutage sehr klein und werden hinter dem Ohr platziert. Vom Gerät geht ein Schallschlauch mit Ohrpassstück oder ein externer Hörer (RIC) aus, der im Gehörgang sitzt. HdO-Hörsysteme eignen sich beinahe für alle Formen von Hörverlust. Zu den HdO-Geräten gehören beispielsweise das Oticon More oder das Widex MOMENT.

Vorteile der HdO-Geräte:

  • für jede Art von Hörverlust geeignet
  • pflegeleicht mit hohem Tragekomfort
  • große und leichte Bedienung für Programmwahl
  • offene Versorgung
  • Verbindung zu TV via Bluetooth, Funk, Infrarot
  • moderne Akku-Technik – kein Batteriewechsel nötig

Bei Im-Ohr-Geräten befinden sich alle Komponenten in einer Schale. Diese wird passgenau im Gehörgang platziert. Diese Bauform ist somit beinahe unsichtbar. Diese Geräte sind vor allem für leichten und mittleren Hörverlust geeignet. Zu den IdO-Geräten zählen das Widex Moment oder Oticon OPN.

Vorteil der Im-Ohr-Geräte:

  • CIC-Geräte nutzen die Ohrmuschel und ermöglichen so natürlichen Schall
  • angenehmes Tragegefühl beim Sport
  • besonders geeignet für Brillenträger
  • dezente Optik und von außen kaum erkennbar
  • über eine App mit dem Handy fernsteuerbar

Unsere Hörgerätemarken:

Sinnvolle Ergänzungen zu Ihrem Hörgerät

Smartphone

Verbinden Sie Ihr Hörsystem drahtlos per Bluetooth mit Ihrem Smartphone und telefonieren Sie verlustfrei, ohne den Hörer in der Hand halten zu müssen, ganz wie eine normale Freisprecheinrichtung.

Fernsehen

Verbinden Sie Ihr Hörgerät drahtlos mit Ihrem Fernseher und stellen Sie die für Sie angenehme Lautstärke am Hörgerät ein, ohne andere Personen im Raum zu stören, indem Sie den Fernseher bis zum Anschlag aufdrehen.

Mikrofon-Clip

Geben Sie den externen Clip (z. B. in einem Vortrag) an den Referenten und bitten Sie ihn, diesen anzustecken. Die Sprache wird direkt in Ihr Hörgerät übertragen.

Einfache Pflege

Wir bieten unterschiedliche Produkte zur einfachen und hygienischen Pflege und Reinigung, perfekt abgestimmt auf Ihre Anforderungen und Hörgeräte.